Über uns

Die Österreichische Berufsvereinigung für Tanzpädagogik ist eine Interessensvertretung für TanzpädagogInnen mit einem fachspezifischen akademischen Abschluss. (Ausbildungen)

Der Verein wurde 1996 auf Initiative von 
AbsolventInnen der damaligen Abteilung „Pädagogik für Modernen Tanz“ am Konservatorium 
der Stadt Wien gegründet.
Nach nun 20 Jahren Bestand vertritt die Berufsvereinigung mehr als 110 Mitglieder, bietet Fortbildungen, Symposien, Vergünstigungen bei Workshops an und informiert über aktuelle Jobangebote. 
(Mitgliedschaft)

Die wichtigsten Ziele und Aktivitäten der Berufsvereinigung sind:

– Stärkung und Schutz des Berufsstandes
– Qualitätssicherung von tanzpädagogischen Tätigkeiten
– Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich einer stärkeren Wahrnehmung des Berufsbildes
– Mehrere Berufsspezifische Fortbildungen zu Schwerpunktthemen pro Jahr
– Vernetzung und Austausch mit Ausbildungs- und Weiterbildungsstätten, sowie mit anderen Tanz-Institutionen bzw. Vereinen
– Bildung einer Plattform für Erfahrungs- und Informationsaustausch unter den Mitgliedern (z.B. Jobbörse und aktuelle Ausschreibungen)
– Verankerung und Qualitätssteigerung von Tanzunterricht im schulischen Kontext
(ArbeitsGruppe Tanz in Schulen)
– Bemühungen um einen Lehramtsabschluss für TanzpädagogInnen
– Forschung im Bereich der Tanzpädagogik und der Vermittlung von Tanz

Da sich die Berufsvereinigung auch als Plattform für Tanz und dessen Verbreitung sieht, gibt es für 
Tanzinteressierte die Möglichkeit, auf der Website des Vereins nach Kursen der Mitglieder zu suchen. 
Die gelisteten Kurse zeigen die Vielfalt an fachlich fundiertem, zeitgemäßem und körpergerechtem 
Tanzunterricht. Zudem werden die künstlerischen Projekte der Mitglieder auf der Seite angekündigt.